About Products Services Info Contacts
It is the soothing thing about history that it does repeat itself.
Gertrude Stein (1945)

Geschichte der VICTUS Firmengruppe


1989 Gründung der VICTUS Lebensmittelindustriebedarf Vertriebsgesellschaft m.b.H. in der Felbigergasse 38, A-1140 Wien
1991 Gründung des Tochterunternehmens VICTUS Hungaria Elelmiszeripari Kft, Budapest, Ungarn. Durch diese damals zweite und neue Präsenz in Ungarn wurde erstmals ermöglicht, dass Kunden im eigenen Land Ersatzteile, Dienstleistungen, Fachberatung usw. für MULTIVAC, WEBER, TIPPER TIE und andere Maschinen erhielten. Ab 1991 übernimmt VICTUS Hungaria Kft die Handelsgeschäfte der Mutterfirma in Ungarn und wächst gemeinsam mit der Entwicklung der Lebensmittelindustrie in Ungarn auf.
1992 Erste Entwicklungen im Bereich der Wursthüllenherstellung und Errichtung einer Extrusionspilotanlage mit Markttests in Österreich und Ungarn.
1994 Aufbau der Exportmärkte und neuen Auslandsvertretungen in Europa und Übersee.
1996 Bezug der neu erbauten Produktionsstätte in der Eduard Kittenbergergasse 97, Liesing-Industriegebiet, A-1230 Wien. Erweiterung der Produktionskapazitäten mit zusätzlichen Extrusionslinien und neuen Produkten im Bereich der UPA-Wursthüllen.
1997 Errichtung der Konfektionierabteilung mit modernsten Maschinen und hoher Produktivität. Individualisierung nach Kundenwunsch und Weiterentwicklung sind jetzt möglich.
1998 Entwicklung der mehrschichtigen schrumpfbaren Wursthüllen (OPA-Wursthüllen) und Investition in Anlagen für die Koextrusion und Orientierung von Schlauchfolien
1999 Die zweite Generation der Wursthüllen wurde auf dem Markt eingeführt. Die ersten Produkteigenschaften wurden in Zusammenarbeit mit der Firma DuPont entwickelt.
2000 Die ersten Publikationen mit der Zusammensetzung und Beschreibung der einmaligen Funktion der VICTAN-Wursthülle der zweiten Generation, fanden Anklang in der Fachpresse und bei Kunden.
2001 Als Weiterentwicklung wurden zwei Patente für weitere Typen der OPA-Wursthüllen angemeldet und in den Jahren danach betreut, ergänzt und in einigen Ländern geschützt.
2002 Bau eines neuen Betriebes und Gründung einer Produktionsfirma in Ungarn (Budapest Umgebung): VICTAN Termelesi Kft. Die bereits seit 1991 gegründete VICTUS Hungaria Kft erhält neue Räume für den Service, Verkauf und Demomöglichkeiten für Kunden in Ungarn. Die VICTUS Hungaria Kft unterstützt die neugegründete Schwesterfirma VICTAN Kft gemeinsam mit der Mutterfirma VICTUS GmbH, Wien nach der Gründungsphase und bei den ersten Tätigkeiten. Erweiterung der Kapazität in der Konfektionierabteilung, sowie Investition in die Verbesserung der Infrastruktur.
2003 Ab dem 1.1.2003 werden alle VICTAN Produkte in Ungarn hergestellt und über die VICTUS GbmH weltweit vertrieben. VICTUS GmbH, Wien führt die Produktion in Ungarn ein und schult mit der Kernmannschaft die neuen ungarischen Mitarbeiter. Diese Phase verläuft erfolgreich, ohne dass VICTAN-Kunden Engpässe und Logistikprobleme erleben.
2004 Investition in die Entwicklung neuer Produkttypen, die einen Vertrieb in weiteren Ländern ermöglichen. VICTUS GmbH Wien schrumpft (nach der Beendigung der Produktionseinführung in Budapest) und konzentriert sich auf Marketing, Verkauf, Logistik und Entwicklung der VICTAN Produkte auf neuen Märkten.
2006 Weitere Investition in die Entwicklung der VICTAN Multisafe Linie: Wursthülle mit hoher Barriere für die Lagerung von Produkten mit verlängerter Haltbarkeit, insbesondere für den spanischen und US-amerikanischen Markt. Erweiterung der Aktivitäten auf den spanischen und französischen Märkten mit Sonderlösungen für die Fleisch- und Milchindustrie.
2007 Als Weiterentwicklung wurden zwei Patente für weitere Typen der OPA-Wursthüllen angemeldet und in den Jahren danach betreut, ergänzt und in einigen Ländern geschützt. In 2007 folgten wichtige Patenterteilungen die entscheidende Wettbewerbsvorteile mit sich brachten.

Am 21.Dezember 2007 entscheiden sich die Gesellschafter der VICTUS GmbH die eigene VICTAN-Produktion aus Ungarn an die polnische Firma PODANFOL zu veräußern. Da sich beide Firmen und Produktportfolios hervorragend ergänzen, entsteht ein fließender Übergang. Podanfol wird damit globaler und auch wesentlich präsenter in der westlichen Hemisphäre.
2008 Im ersten Quartal 2008 wird die komplette VICTAN Produktion bei Podanfol eingegliedert und der Transfer wird damit bereits Ende Februar 2008 technisch beendet. VICTUS GmbH Wien bleibt weiterhin für die Podanfol beratend tätig.

VICTUS GmbH Wien konzentriert sich hauptsächlich auf die Aktivitäten der Tochterfirma VICTUS Hungaria Kft in Ungarn und beginnt eine eigene Tätigkeit in der Lebensmittelverpackungsindustrie als Zulieferer in Österreich.